Die Hilfsorganisation

Noma ist eine bakterielle Krankheit, nicht ansteckend aber in 80% der Fälle tödlich. Sie trifft 100.000 Kinder pro Jahr in Afrika. Nicht genug! Sie zerfrisst innerhalb von 2 Wochen das Gesicht der Kinder. Mit Prävention kann vermieden werden, dass Noma überhaupt entsteht! Mit ein paar Euro kann die Krankheit im Frühstadium innerhalb von 48 Stunden geheilt werden – einfache Antibiotika reichen aus.

Gegen Noma-Parmed e.V. ist eine unabhängige gemeinnützige Hilfsorganisation. Der Verein leistet humanitäre Hilfe und fördert nachhaltige Entwicklung.

Zweck des Vereins, vorrangig in Afrika, ist:

  • Bekämpfung der Kinderkrankheit Noma
  • Verbesserung der medizinischen Versorgung
  • Verbesserung der Lebensbedingungen
  • Bereitstellung von Bildungs- und Schulungsangeboten

Gegründet in 2008 zählt der Verein inzwischen 80 Mitglieder und Fördermitglieder sowie einen Schwesterverein in Frankreich mit dem Namen Vaincre Noma.

Der Verein wurde im August 2013 das DZI Spendensiegel zuerkannt.

Mehr über den Verein GEGEN NOMA PARMED E.V.